neue Öffnungszeiten

 

Freitag 13.00 - 17.00 h

 

Samstag 13.00 - 17.00 h

 

oder auf Anfrage

 

am Freitag 31. Juli 2020

und am Samstag 1. August 2020

ist das Museum geschlossen

 

 

 

 

In der neuen Ausstellung 2020 werden Leihgaben von privaten Leihgebern und von den Gemeinden Interlaken, Utzenstorf und Köniz gezeigt.

Die Bronze Büste von General Guisan entstanden 1938.

Die zwei Gemälde "der Rattenfänger von Hameln" Öl 2,5 x 1,6 cm

von der Schule Utzenstorf entstanden in den 50er Jahren

Das Gemälde die Hirtin der Schule Spiegel entstanden in den 40er Jahren.

Weitere wundervolle Gemälde sind von privaten Leihgebern im Museum eingetroffen, lassen Sie sich überraschen.

 

Das Karl Schenk Museum ist Mitglied im Verein der Museen im Kanton Bern



Eröffnung 3. März 2019


Das Karl Schenk Museum ist Mitglied des Vereins BKA Berner Kulturagenda


Skulpturen gestohlen!

 

Die zwei Werke von Karl Schenk verschönern seit 1957 den Pausenplatz der Schule Spiegel (Gemeinde Köniz).

Die Skulptur "Fuchs und Rabe" (Bronze) und das Relief

"Schweizerfähnchen"  (Bronze).

Die Werke sind ein Teil der Schule Spiegel, sie haben auch mich und meine Kinder während unserer Schulzeit im Spiegel begleitet.

Nun entsteht ein neues Schulgebäude, während der Bauphase war geplant die Werke im Karl Schenk Museum auszustellen, nun sind die Werke verschwunden.

Die Gemeinde hat Anzeige erstattet.

Wenn Sie etwas beobachtet haben wenden Sie sich bitte an den Polizeiposten Köniz. 

Sommer 2019

 

Bereits 1966 wurde eine Skulptur von Karl Schenk "Geissli"(Bronze) vom Pausenplatz der Schule Niederwangen gestohlen.

Kommentare: 0

Ich wünsche Ihnen einen schönen 1. August✨